Schlagwörter

,

bin ich ob der Reaktionen auf meinen letzten Beitrag. Der mit Abstand am meisten beachtete bisher. Da frage ich mich doch warum? Weil ich ihn mehr geteilt habe, das Thema DNS (Did not Start) viele selbst erlebt haben? Oder weil Mitleid wirkt?

Mir hat es gut getan, das so viele Menschen mir Mut gemacht haben und sagten es sein in Ordnung. Jetzt kann ich erst mal laufen gehen ohne schlechtes Gewissen, wobei gerade noch bei Achim Achilles ein nettes Interview gelesen haben. Marcel Fehr sagt darin die Kenianer haken jedes Training als gut ab. So will ich es jetzt auch halten. Am Mittwoch bin ich frohes Mutes los und habe nach 500 Metern gedacht, meine Waden wären neuerdings aus Stein. Es war furchtbar anstrengend in einen wie auch immer aussehenden Rhythmus zu kommen was ich, wenn man es genau betrachtet auch nicht hinbekommen habe. Da ich keinen Druck habe, bin ich kurz mal gegangen, was man auch mal machen kann. Wird wieder werden, fange jetzt gemütlich an zu laufen und schaue mal was das Jahr so bringt.

Vielen Dank für die Anteilnahme und die aufmunternden Worte.

p.s.: Jens Vieler, der Organisator der TTdR hat mir geantwortet und ich habe einen Startplatz bei der 2016 TTdR (wenn es sie gibt)

Advertisements