ich mag die App Runtastic. Funktioniert ganz gut auf meinem Telefon, auch wenn sie mir heute morgen einen Streich gespielt hat. Obwohl sie das GPS-Signal recht fix gefunden hat und ich normal los lief, dachte das System ich sei den ersten Kilometer in 4 Minuten gelaufen. Ich nehme mal an, da gab es ein Problem mit dem Satelliten, weil so schnell war ich sicher nicht. Dadurch motiviert bin ich aber etwas fixer gelaufen und bin meine 7.X km in 37:29 gelaufen. Die Zwischenzeiten der nächsten Kilometer waren realistisch, wenn auch viel zu schnell für mich.

Beim Betrachten der Karte muss ich wohl den ersten KM im Zickzack gelaufen sein, bzw der KM muss um mich rum Zickzack gelaufen sein. Anders ist das nicht zu erklären. Aber schnell war ich auf jeden Fall und das um 6 Uhr morgens, daher auch der Titel, des Eintrags. Ich habe mich überwunden und bin trotz spätem Zubettgehen so früh raus. Wie gut das dem Körper tut und der Seele wenn man das schon mal hinter sich hat.

Was macht Ihr lieber, morgens oder Abends laufen oder klassische, mir doch egal?

Advertisements