ist noch nicht ganz klar ob ich bei der TTdR im nächsten Jahr mitmachen kann, aber das sollte mich nicht abhalten zu trainieren.

Im Moment ist es überall unsäglich warm und die Menschen fangen an zu stöhnen, genau wie unter der Last des Wassers, welches die letzten Wochen auf uns niederprasselte.

Da ist es gut wenn man erst Abends losläuft so wie ich gestern. Nur zwei Kilometer zum Sportplatz und dort die Schuhe, Socken, Laufshirt ausziehen (es war sonst niemand da also konnte ich das ruhig machen ohne jemanden damit zu stören) und eine Bahn traben, eine Bahn Technik. Zum Schluss Steigerungsläufe und um dies abzurunden auf dem Basketballfeld die Linien abgerannt – hin und her, jede Linie.

Da braucht es auch nicht so viel an Strecke um kaputt zu sein. Zum Abschluss noch gaaaaanz langsam 6km heim gelaufen.

So stählt man Willen und Körper, auch bei den Temperaturen geht das man muss nur den richtigen Zeitpunkt finden.

Oder gibt es einen idealen Zeitpunkt zum Laufen?

Advertisements